Als Systemische Beraterin & Coach schlägt mein Herz für Frauen, die eine Familie gegründet haben, oder planen, das noch zu tun.

Ich selbst habe zwei Kinder, die ich über alles liebe, und denen ich das Beste auf ihrem Weg mitgeben möchte. Ebenso wichtig ist es mir aber auch, mich beruflich selbstzuverwirklichen. Bei meiner Arbeit fühle ich mich deshalb besonders den Frauen verbunden, denen es ähnlich geht.

Damit meine Klientinnen mit gutem Gewissen nachhaltige Entscheidungen treffen können, unterstütze ich sie dabei herauszufinden, was sie wirklich wollen und warum sie glauben, es nicht tun zu können. Aus eigener Erfahrung weiß ich: das ist umso leichter, je bewusster sie ihre eigenen Erfahrungen, Kompetenzen, Stärken und Interessen mit dem in Verbindung bringen, was ihnen im Leben wahren Sinn gibt.

WARUM ICH TUE, WAS ICH TUE

Nach meinem Studium in International Management (BA) Tourism in Brighton, für welches ich mich aufgrund meines großen Interesses an unterschiedlichen Kulturen entschied, zog es mich 2005 zu internationaler Projektarbeit in der Robert Bosch GmbH.

Als IT-Testleiterin und Zuständige für Training, Prozessbegleitung und Change Management entwickelte ich über die Jahre hinweg zunehmend eine Leidenschaft für die Begleitung von Menschen in Veränderungsprozessen. 

Von Neugierde getrieben, begann ich deshalb unterschiedliche Fortbildungen zu absolvieren, in denen ich mich intensiv mit Methoden der Transaktionsanalyse und dem Systemischen Ansatz auseinandersetzte. Daraus entwickelte ich über die Jahre meine Expertise in Systemischer Beratung & Coaching, wirksamer Kommunikation und Lernkulturentwicklung in Organisationen.

Während meiner DBVC Zertifizierung als Coach und Beraterin am ISB in Wiesloch entschied ich in 2019, mich selbständig zu machen.

Dadurch wurde ich meinem Wunsch gerecht, mich unabhängig auf die Beratung von Menschen zu konzentrieren und mich mit meinem Angebot selbstbestimmt auszurichten und zu organisieren.

WIE ICH ZU DER WURDE, DIE ICH HEUTE BIN

 

Ich bin glücklich mit meinem Mann Rainer verheiratet. Zusammen haben wir eine achtjährige Tochter, die pferdenärrisch ist, und einen Sohn, dessen Leben ohne Fußball und Nutella nur schwer vorstellbar wäre...

Während der Rest der Familie noch schläft, beginne ich fast jeden Morgen mit einer Meditation, um mich auf den Tag einzuschwingen. Anschließend weiß ich die Tasse Kaffee zu schätzen, die mir - von meinem Mann liebevoll zubereitet - in der nächsten halben Stunde zwischen Kinderzimmer, Bad und Küche eine treue Begleiterin ist.

In meiner freien Zeit entdecke ich mit meiner Familie gern neue Wanderrouten oder Fahrradtouren in der Umgebung. Genauso wichtig ist es mir, regelmäßig tiefsinnige Gespräche mit Freundinnen zu führen und ein wenig Zeit am Tag für mich selbst zu haben.

Meinen Wissensdurst stille ich, indem ich mir regelmäßig Bücher und Podcasts zu Gemüte führe. Dabei interessiere ich mich brennend rund um die Themen Persönlichkeitsentwicklung, Achtsamkeit und für neue Erkenntnisse aus der Hirnforschung.

Spätestens an meinem Musikgeschmack merkt man mir meine Vorliebe für Multikulturelles und Vielseitigkeit an. Ich liebe Pink Martini und Sting ebenso wie Barbra Streisand, die 80'er oder Bach und Chopin. In meiner Kindheit und Jugend habe ich Geige gelernt und durfte deshalb viele Jahre das Bosch Sinfonie Orchester begleiten.

ÜBER FAMILIE, HOBBIES UND EIN PAAR PERSÖNLICHE DETAILS